Die ewige Frage: Wie kann ich bei mir sein und mich gleichzeitig auf die Beziehung zu dir einlassen?

Wir sind in unseren Beziehungen am glücklichsten, wenn wir leibhaftig präsent sind.
Sind wir das nicht, verliert die Kommunikation an Klarheit, und wir haben oftmals das
Gefühl, uns selber verloren zu haben. So wird der Weg zum kreativen Miteinander
(ein natürlicher und spontaner Ausdruck des Lebens) bewölkt und blockiert.
Glücklicherweise gibt es gangbare Wege zu leibhaftiger Präsenz.
Dazu gehören: Sich mit dem Unbewussten anzufreunden; sich in leiblicher Erfahrung zu verankern; Bewusstheit in Bewegung zu entwickeln; Körper und Geist mit jedem Atemzug zu
vereinen. So werden wir immer mehr verbunden, sowohl innerlich als auch äußerlich.
Mit Wärme und Humor, schöpfend aus langjähriger Erfahrung, bieten Elisabeth Haas
und David Kaetz praktische Zugänge an, um dieser ewigen Frage auf der Spur zu bleiben.
Jung‘sche Traumanalyse, Feldenkrais, Stimmarbeit, Aufstellungsarbeit (und mehr),
öffnen den Weg zum leibhaftigen Miteinander. Und weil Freude, Spaß und Begeisterung
das beste Klima für Selbsterfahrung und Lernen schaffen, gibt es auch Musik und Tanz.

Bitte mitbringen: Matte (oder Decke), 1 Badetuch, bequeme Kleidung, warme Socken, Träume.

Elisabeth Haas
Jungsche Analyse, Initiatische Therapie (nach
Dürckheim). Von 1987 bis 1998 Praxis und
Mitarbeit in Todtmoos-Rütte (Schwarzwald).
Seit 1998 Psychotherapeutin und Supervisorin in freier Praxis in der Steiermark und in Vorarlberg. Fortlaufende Traumseminare, Weiterbildungs–gruppen für PsychotherapeutInnen in Leibtherapie und Geführtem Zeichnen.

David Kaetz
Feldenkrais Lehrer, Musiker, Schriftsteller.
Feldenkrais Praxis in Kanada und der Steiermark. Workshops weltweit zur Verbesserung
des Hörsinns.