Geschichte

1992 fand auf der Burg Plankenstein ein bemerkenswertes internationales Seminar für Körpertherapie in Zusammenarbeit mit der Niederösterreichischen Landesakademie statt.

1994 ergriffen daraufhin Rainer Danzinger, Michael Feichtinger und Helmut Milz mit Unterstützung von Walter Pieringer, Peter Stix und Josef W. Egger (von der Universitätsklinik für Medizinische Psychologie und Psychotherapie Graz) die Initiative zum Seminar „Leib oder Leben“ in Bad Gleichenberg. Im selben Ort hat diese Klinik im Herbst 1969 das Integrative Seminar für Psychotherapie ins Leben gerufen.

Inzwischen haben zahlreiche Therapeut*innen und Künstler*innen aus verschiedenen Ländern als Pionier*innen und teilweise Methodenbegründer*innen ihre Arbeit in der körperbezogenen Psychotherapie, Körpertherapie und Körperkunst jährlich im Frühling einem wachsenden Publikum vorgestellt.

 

Seminar 26 musste leider COVID bedingt abgesagt werden.
Seminar 27 fand ausschließlich als online Kaleidoskop statt.
Seminar 28 ist in leibhaftiger Präsenz geplant.